Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen
RSSPrint

Was ist Judentum?

Eine Deutung für die Gegenwart. Mit vier Ansprachen an Auditorien in Deutschland

 

Emil L. Fackenheim

 

1999, geb., Hardcover, 289 S.

22,50 €

(inkl. Mwst., zuzügl. Versand)

 

ISBN 3-923095-29-5

 

bestellen

Emil Fackenheim, gebürtig aus Halle, aus Deutschland vertrieben, jahrzehntelang Professor für Philosophie in Kanada und heute in Jerusalem lebend, gehört zu den herausragenden jüdischen Denkern der Gegenwart, die „Auschwitz“ in ihre philosophische und theologische Arbeit aufgenommen und auf die Schoah zu antworten gesucht haben.

Der Band „What is Judaism?“ ist die erste ins Deutsche übertragene Buchveröffentlichung Fackenheims. Er bietet darin eine eindringliche Einführung in das Judentum sowie eine herausfordernde Erörterung seines Wesens im Horizont der Ereignisse der Schoah und der Gründung des Staates Israel. Nach einer Darstellung der religiösen Situation von Juden heute behandelt er in drei auf Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft gerichteten Teilen die klassischen Themen und Zusammenhänge der jüdischen Religion, wie sie sich in seiner Sicht im Zeichen jener Ereignisse zeigen.

Die deutsche Ausgabe des Buches ist um vier Ansprachen erweitert, die der Verfasser in den letzten Jahren an Universitäten in Deutschland gehalten hat, unter anderem in seiner Geburtsstadt Halle.

 

Zur amerikanischen Ausgabe:

„Die profundeste Einführung in den jüdischen Glauben, die es zur Zeit gibt.“ (Jewish Book in Review)

„Ein großes Buch ... die beste Einzeldarstellung für Nichtjuden, die das Judentum in seinem folgenschwersten Zeitalter verstehen wollen.“ (Los Angeles Times)

 

Letzte Änderung am: 19.03.2015